Ein junger Igel wird bei Looki in Bergedorf gepflegt.

Tierschutz ist in Hamburg ein wichtiges und aktuelles Thema – und für mich als Tierschutzsprecherin der Grünen Bürgerschaftsfraktion eine Herzensangelegenheit. Die Vielzahl der Tiere in einer Großstadt ist enorm: von Haustieren wie Hunden und Hamstern über verwilderte Haustiere wie die Straßenkatzen und Stadttauben bis hin zu Tieren in der Landwirtschaft und natürlich einer Vielzahl an Wildtieren wie Igel, Eichhörnchen oder Singvögel. Es gibt viel zu tun, um den Tierschutz in Hamburg voranzubringen. Deswegen freue ich mich besonders, wenn Sie die Tiere und mich bei meiner Arbeit unterstützen wollen!

Dialog mit der Bürgerschaftsabgeordneten

In Ihrer Umgebung geht etwas schief oder Sie haben einen Verbesserungsvorschlag für den Tierschutz in Hamburg? Ich freuen mich über eine E-Mail oder WhatsApp von Ihnen. Auch über meine Kanäle in den sozialen Medien, Instagram, Twitter und Facebook können Sie mich erreichen.

Mitmachen bei den Grünen

LAG Tierpolitik: Die Landesarbeitsgemeinschaft ist der ideale Einstieg für Tierschützer*innen, bei den Grünen mitzumachen. Jeden Monat tauschen wir uns zu den Themen rund um Tierrechte, Tierpolitik und Tierschutz aus und holen Expert*innen hinzu. Wir analysieren und diskutieren zum Beispiel die Themen Tierversuche und die Förderung alternativer Forschungsmethoden, wild lebende Tiere in unserer Stadt oder Tiere als Attraktion. 

Übrigens: Um eine Weile reinzuschnuppern muss man kein Parteimitglied sein, jedes neue Gesicht ist willkommen! 

Tierschutz-Vereine und -Initiativen in Hamburg

In Hamburg gibt es viele tolle Menschen, die sich für die Tiere engagieren. Die meisten Vereine und Initiativen stützen sich rein auf die Arbeit von Freiwilligen und auf Spenden. Einen Überblick gibt es hier: Tierschutzvereine in Hamburg.

Praktikum

Meine wissenschaftliche Referentin Katrin Meyer und ich freuen uns Bewerbungen für ein Praktikum bei uns im Büro. Wie vielfältig die Arbeit im Büro einer Bürgerschaftsabgeordneten ist, hat unsere Praktikantin Philine in einem kleinen Beitrag zusammengefasst. Sie hat uns 5 Wochen über die Schulter geschaut und unterstützt. Bei Interesse an einem Praktikum freue ich mich über eine Bewerbung per Mail an LisaMaria.otte@gruene-fraktion-hamburg.de.

Demonstrationen und Mahnwachen

Um den Tierschutz zu unterstützen gibt es immer wieder die Möglichkeit an Demonstrationen und Mahnwachen teilzunehmen, denn dadurch wird die Relevanz des Anliegens nach Außen präsentiert. Für die entsprechenden Termine kann man sich auf den Webseiten und Profilen der Tierschutzvereine in den Sozialen Medien informieren, zum Beispiel auf der Facebook Seite des Hamburger Tierschutzvereins oder in diesem Tierschutz-Kalender, der von Aktivist*innen gepflegt wird, und für alle frei verfügbar ist: