Ehrenamt, Tierschutz

Interaktion Tierschutz: 75 Aktive diskutieren bei Netzwerktreffen zum Thema Bildung

Gemeinsam mit der Bastet Stiftung Hamburg habe ich am 30. März zum zweiten Netzwerktreffen Interaktion Tierschutz Hamburg ins Schanzenviertel eingeladen. Der Fokus unseres Events lag dieses Mal auf Bildung zu Tierschutz, Tierrecht und veganer Ernährung an Schulen und Kitas. Im Rahmen von Interaktion Tierschutz Hamburg möchten wir Tierschutz-Aktive und Politiker*innen vernetzen. Dazu gab es auch …

Tierversuche

Neuer Standort für Hamburger Stadtmusikanten

Endlich – die Hamburger Stadtmusikanten bekommen einen neuen Platz! Die Skulptur aus Hund, Affe, Kaninchen und Ratte sollen künftig in der Neuen Großen Bergstraße in Altona an das Leid der Versuchstiere erinnern. Das hat die Bezirksversammlung Altona auf Antrag der Grünen Bezirksfraktion beschlossen. Die Hamburger Stadtmusikanten sind ein total wichtiges Symbol, das für ganz Hamburg …

Ehrenamt, Tierschutz, Veranstaltung

Netzwerktreffen: Interaktion Tierschutz

Die Bastet Stiftung Hamburg zum Schutz von Tieren und ihres Lebensraumes und die GRÜNE Bürgerschaftsabgeordnete und Sprecherin für Tierschutz Lisa Maria Otte laden zum zweiten Mal zum Tierschutz-Netzwerktreffen im Hamburger Schanzenviertel ein: Interaktion Tierschutz Hamburg am Donnerstag, den 30. März 2023 ab 17 Uhr Mit dem Event möchten wir die Vernetzung und Zusammenarbeit der Tierschützer*innen in …

HTV, Presse, Presseartikel, Pressemitteilungen, Tierheim Süderstraße, Tierschutz

„Das Tierheim hat einen Neubau verdient“

Lisa Maria Otte vor dem Tierheim Süderstraße (Foto: Henning Angerer)

In diesem Jahr entscheidet sich die Zukunft des Tierheims. Die schnelle Übergangslösung mit Containern für die Unterbringung der Tiere ist ein kluger und pragmatischer Schritt. Die politische Entscheidung, ob das Tierheim verlagert oder am Standort erweitert wird, ist elementar für die anstehenden Bauvorhaben. Ich finde, unabhängig vom Standort hat das Tierheim einen Neubau verdient.

Bürgerschaft, Tierschutz, Veranstaltungen

Neujahrsempfang der Grünen Bürgerschaftsfraktion im Rathaus

Vertreter*innen des Tierschutzes mit Lisa Maria Otte und der Fraktionsvorsitzenden Jennifer Jasberg beim Neujahrsempfang der Grünen Bürgerschaftsfraktion 2023 im Hamburger Rathaus (von links nach rechts und von hinten nach vorne): Dirk Schattner (Hamburger Stadttauben e.V.), Frederik Landwehr (Loki Schmidt Stiftung), Vanessa Haloui (Looki e.V.), Frank Weber und Sabine Löwenstrom (Franziskus-Tierheim), Andreas Dinkelmeyer (IFAW), Rüdiger Jürgensen und Sabine Wicher (Vier Pfoten-Stiftung für Tierschutz), Kara Schott (Tiertafel Hamburg e.V.), Julia Radzwill (Ärzte gegen Tierversuche e.V.), Olaf Nieß (Schwanenvater), Anietta Kindelmann (Bastet Stiftung Hamburg), Ernst Wieghorst (Tier-Notruf Landesverband Hamburg), Susanne Gentzsch und Eileen Jörs (Gandolfs Taubenfreunde), Maja Metzger (IFAW), Dr. Angela-Birgit Maas (Ärzte gegen Tierversuche e.V.), Jule Thumser und Michael Wahlert (Hunde-Lobby e.V.), Kiruna Lotusch und Tina Netzband (Initiative Leben mit Listenhund), Christina Bertram (Tierärztekammer Hamburg), Sonja Welchering und Katrin Gerlitz (4 Hufe im Glück e.V.), Katrin Meyer (Grüne Bürgerschaftsfraktion Hamburg), Stefanie Bauche (Hamburger Tierschutzverein e.V.), Maribel Rico (Hamburger Stadttauben e.V.), Elisabeth Petras (LAG Tierpolitik). Foto: Henning Angerer

Was für ein inspirierender Abend! Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause hat die Grüne Bürgerschaftsfraktion endlich wieder zum Neujahrsempfang ins Hamburger Rathaus eingeladen. Unter den Gästen waren auch rund 30 Engagierte aus dem Tierschutz, die wir im feierlichen Kaisersaal herzlich empfangen haben. So viele Vereine, Stiftungen, Initiativen und Einzelpersonen stärken in unserer Stadt den Tierschutz und …

Pressemitteilungen, Tierversuche

Die Ernennung ist eine Chance für weniger Tierversuche in Hamburg

Symbolbild Labor

Pressemitteilung der Grünen Bürgerschaftsfraktion Zum Jahresbeginn hat Maike Frye die Professur für das Fachgebiet Refinement, Reduction, Replacement (3R-Verfahren) in der Tiergesundheit und im Tierschutz am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) übernommen. Die Biomedizinerin forscht an In-Vitro-Analysen für Zellkulturen. Mit diesen alternativen Methoden können Tierversuche reduziert werden. Die 3R-Professur wurde bereits 2020 ausgeschrieben, die Berufung verzögerte sich durch …